U15: Dritter Sieg gegen Hypo und Tabellenführung verteidigt

Nach der empflindlichen Niederlage vor einem Monat war klar, jetzt muss ein Sieg her, möchte man ernsthaft um den Landesmeister mitspielen. Durch die Videoanalyse letzten Donnerstag und die vielen guten Trainingseinheiten davor waren alle Spielerinnen sehr gut auf die verschiedenen Angriffs- und Deckungsformen des Gegners eingestellt. Beide Mannschaften mussten verletzungsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten. Nichts desto Trotz versuchte man das Spiel schnell zu gestalten, technische Fehler zu vermeiden und konsequent den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Die Uniongirls gaben daher gleich von Beginn den Ton an, gingen in Führung und gaben diese bis zum Schluss nie aus der Hand. In der Deckung kämpfte man um jeden Ball und Miriam präsentierte sich heute wieder in sehr guter Form und entschärfte vier von sieben Strafwürfen. Mit viel Laufarbeit und schönen Kombinationen holten sich Lena & Co. eine +4 Pausenführung.

Sieben Minuten waren in Hälfte zwei gespielt und der Vorsprung betrug bis dahin konstant vier Tore. Immer wenn die Gastgeberinnen einen Treffer aufholten, gab es postwendend ein Tor für Korneuburg. Fünf Minuten vor Ende dieser für beide Seiten sehr kräfteraubenden Partie kamen die Hypomädels mit drei Treffer in Folge auf 15:16 heran. Ein Tor von Jojo, mit acht Treffern eine der besten Werferinnen ihres Teams, brachte eine Minute später wieder ein +2 für die Uniongirls. Jetzt herrschte Hektik auf beiden Seiten und in der letzten Spielminute brachte ein 7-Meter wieder den Anschlusstreffer für die Gastgeberinnen. Mit einer guten Deckungsarbeit und Dank unglaublicher Reflexe von Miriam bleib man in Ballbesitz und konnte in der Schlussminute sogar noch zwei Tore erzielen. Ein verdienter 19:16 Auswärtssieg und die Verteidigung der Tabellenführung ließ bei allen Tränen fließen.

hinterlasse ein Kommentar