U16: 21:17 Sieg gegen Stockerau

Nachdem sich die Uniongirls beim Auswärtsspiel Im November nach einer klaren Führung dann mit einem Unentschieden aus der Alten Au verabschieden musste, wollte das Team am Sonntag vor heimischem Publikum mehr.

Die Zuschauerkulisse, wie bei allen Spielen gegen den Bezirksnachbarn sehr gut gefüllt und in toller Stimmung, sah nach dem 1:0 durch Tea eine ausgeglichene Partie, in der die Gäste zeitweise mit +3 in Führung gehen konnten. In dieser Phase agierte die Deckung zu behäbig und im Angriff wurden die vielen Chancen, die wir vorfanden, leider nicht genützt. Die Stange und einige technische Fehler im Angriff verhinderten dadurch einen erfolgreichen Pausenstand. Mit einem -1 ging es dann in die Kabine.

Die Hälfte zwei war gerade mal vier Minuten alt und die Gäste führten 11:8. Dann wurden die Korneuburgerinnen endlich munter und holten sich durch eine gute Deckungsarbeit Ball um Ball und mit einem 5:0 Run ging man fünfzehn Minuten vor dem Ende mit 15:13 in Führung. Ab diesem Zeitpunkt gab man diese nicht mehr aus der Hand und verschaffte sich wenige Minuten vor dem Abpfiff sogar ein +6. Letztendlich wurde es ein 21:17 Sieg, der uns aber wieder gezeigt hat woran wir in den nächsten Wochen intensiv arbeiten müssen.