U16: Korneuburg:Wr.Neustadt 38:27 (19:14)

Auch am Tag nach dem Schulball waren die U16 Mädels schnell auf den Beinen und machten von Beginn an viel Druck auf die gegnerische Deckung. Nach neunzehn Spielminuten gab es den ersten Treffer in diesem Spiel von Tea, und ab dem 5:5 Ausgleich der Gäste in Minute acht blieb das Korneuburger Team auch immer in Führung. Über Amel und Vici Kunst wurden schöne Aktionen herausgespielt und Tea nutzte all ihre Möglichkeiten zum Torerfolg. Die Deckung agierte bissiger als in den letzten Spielen und somit konnten auch einige Kontertore erzielt werden. Eine Schrecksekunde dann in Minute zwanzig, nach einem herrlichen Steilpass von Hanna auf Helene wurde diese alles andere als regelkonform gestoppt. Das bis dahin tadellose SR-Paar beließ es lediglich bei einer Verwarnung. Pausenstand: 19:14.

Auch in Hälfte zwei blieb die Partie schnell und körperbetont. Vici E. bekam viele Bälle am Kreis und blieb auch in der Deckung oftmals Sieger im direkten Duell. Katja brachte spielerisch in einer eher schwachen Phase wieder Schwung ins Korneuburger Angriffsspiel. Annika und Teresa zeigten einige gute Paraden im Tor. Agnes entwickelt sich langsam aber sicher zum „Allrounder“ in dieser Mannschaft und ist vielseitig einsetzbar. Alle Spielerinnen konnten sich letztendlich in die Torschützenliste beim verdienten 38:27 Erfolg eintragen. Jetzt heißt es weiter viel arbeiten und sich gut auf die nächsten Spiele vorzubereiten.