U16: Zwei Spiele – zwei Siege

Auch das Heimspiel am 1.12. konnten die Uniongirls gegen Hollabrunn für sich entscheiden, nachdem das Team schon auswärts zwei Punkte errungen hatte. Obwohl sich die Mannschaft in der Anfangsphase sehr schwer tat in Führung zu gehen, erst zwei Minuten vor dem Pausenpfiff fiel das +1, wurden schöne Kombinationen gespielt und in der Deckung gut gearbeitet.

In Hälfte zwei zeigte sich ein ähnliches Bild, keine der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Es wurde von beiden Seiten bis zum Schluss ordentlich gefightet und um jeden Ball gekämpft. Erst zwei Minuten vor dem Ende dann das erlösende +2 durch Amel. Ergebnis: 26:24

 

Diesen Samstag ging es nach Perchtoldsdorf. Einer sehr langsamen, schwerfälligen ersten Hälfte, die wir dank guter Torhüterleistung und einer sicheren 7-Meter Werferin mit +1 über die fünfundzwanzig Minuten brachten, folgte eine schnelle und trefferreiche zweite. Die Deckung arbeitete sehr gut und zwang die Gastgeberinnen immer wieder zu technischen Fehlern. Im Angriff war das Tempo hoch und man fand die Löcher in der gegnerischen Deckung. Vieles, das wir in den letzten beiden Wochen fleißig trainiert haben, wurde in diesem Spiel umgesetzt. Der Lohn dafür war ein 28:20 Erfolg und im Moment die Tabellenführung vor Hypo NÖ, die kommenden Samstag Gast in der Guggenberger Halle sein werden. Man darf gespannt sein, wie sich das Team gegen den Serienmeister präsentiert.