U12 – Bei den Beachhandball – Staatsmeisterschaften

Zum Abschluss einer langen und anstrengenden Saison ließen es sich die U12 Mädchen nicht nehmen an den Beachhandball Staatsmeisterschaften auf der Schmelz teilzunehmen. Bedenken, dass das Turnier wieder zu einer Hitzeschlacht werden könnte, waren diesmal fehl am Platz. Eisiger Wind und gelegentliche Regengüsse sorgten für Erfrischung und Gänsehaut. Einer komplett verschlafenen 1. Halbzeit gegen Atzgersdorf folgte eine umso bessere 2. Hälfte und darauf wiederum ein verpatztes Penaltyschießen. Gegen die Danube Flyers erreichten die Mädchen einen ungefährdeten Sieg und trafen im letzten Spiel auf die Mannschaft von Fünfhaus, der man sich trotz guter Leistung knapp geschlagen geben musste. Damit reichte es zwar nicht für die Finalspiele, trotzdem war es ein schönes Abschlussturnier, bei dem sich alle in die Torschützenliste eintragen konnten und viel Spaß hatten. Einzig bei der Verabschiedung kam ein bisschen Wehmut auf, denn nach der verdienten Sommerpause warten auf die Mädchen ganz neue, spannende Aufgaben, die sie aber sicher gut meistern werden. In diesem Sinne „Danke für Alles“ und „Schöne und erholsame Ferien“.